Situation Kolkata 5.6.20

In den vergangenen Wochen hatten wir alle mit den Auswirkungen der Ausbreitung von Covid 19 zu tun. Die Weltläden waren geschlossen. Wir, als Importeur, konnten bereits gefertigte Waren aufgrund des Lockdowns in Indien nicht bekommen, wir konnten keine Reisen zu den Weltläden unternehmen und unsere Partner in Kolkata durften nicht mehr arbeiten. Die Arbeiter wurden nach Hause geschickt, Busse und Bahnen fuhren nicht mehr. Finanzielle Unterstützung seitens der Regierung gab es nicht. Die Arbeiter unserer Partner wurden weiterbezahlt, nicht zuletzt mit unserer Hilfe.

In der Zwischenzeit bekamen wir Nachricht von dem Zyklon, der über Kolkata niederging. Strassenüberschwemmungen, Stromausfall, entwurzelte Bäume. Zum Glück sind die Produktionsstätten unversehrt. Trotz all diesem, wollen wir alle wieder arbeiten und es finden jetzt auch in Kolkata kleine Verbesserungen statt. Diejenigen, die nicht weit weg wohnen und zur Arbeit kommen können, fangen langsam wieder an zu produzieren. Also haben wir ein klein wenig Hoffnung, dass wir zum Herbst einen Teil des bestellten Sortiments anbieten können. Wir halten Sie auf dem Laufenden und wünschen alles Gute!